Ihre Musikschule in Dresden

Neuigkeiten

Elbe-Labe-Jugendtreffen in Dresden

Datum 06.06.-11.06.2019

Mit einer farbenfrohen Aufführung des Musicals „Leben im All“ von Gerhard A. Meyer fand am Pfingstmontag das diesjährige Elbe-Labe-Jugendtreffen der Kunstschule Střezina aus Hradec Králové (Tschechische Republik) und des
Freien Musikverein Paukenschlag e.V. aus Dresden seinen Höhepunkt und Abschluss. Während der vorangegangen fünf Projekttage haben sich 51 Kinder, Jugendliche und deren Lehrer musikalisch und menschlich näher kennengelernt und ihre interkulturellen Kompetenzen entwickelt. Auf dem Programm standen intensive Orchester- und Bühnenproben aber auch ein Rahmenprogramm mit Bezug zu Geschichte und Vergangenheit der beiden Nachbarländer. Die Kooperation mit der Stiftung Gedenkstätte Bautzner Straße ermöglichte eine inhaltliche Auseinandersetzung mit der jüngeren Vergangenheit im Workshop „fremdvertraut“. Im dortigen Saal präsentierten die jungen Sänger und Musiker unter der Leitung von Uta Mücksch dann ihre rockige Reise durch die Galaxie: Das Leben im All ist mächtig und prall und gehört uns „all“en. Das schwarze Loch wollte zwar alle Sterne, Planeten und Kometen auffressen, aber eigentlich viel lieber ein heller Stern sein. Ein Musical mit Träumen, Wünschen und Realitäten. Das Austauschprojekt wurde gefördert von Jeunesses Musicales Deutschland und der Stiftung Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.

Klavierwettbewerb der Begegnungen

Datum 27.05.2019

Klavierwettbewerb im Coselpalais

Zum ersten Mal fand am vergangenen Wochenende in Dresden der „Klavierwettbewerb der Begegnungen“ statt. Dabei trafen sich Kinder und Jugendliche in einer nichtberuflichen Klavierausbildung mit angehenden Berufsmusikern. Der Komponist „Dmitri Kabalewski“ stand im Mittelpunkt der vielseitigen und anspruchsvollen Interpretationen. Aus fünf Alterskategorien wurden erste Preise und Sonderpreise ermittelt. Der Freie Musikverein Paukenschlag e.V. veranstaltete den Wettbewerb in diesem Jahr zum ersten Mal und ist mit der Resonanz sehr zufrieden. Die 43 Teilnehmer haben sich im angenehmen Ambiente des wunderschönen Coselpalais (Dresdner Piano Salon) sowie durch die lockere Atmosphäre wohlgefühlt. Zur Vielseitigkeit der Veranstaltung hat beigetragen, dass sich viele Schüler von freien Musikschulen und Privatpädagogen angemeldet hatten. Dies eröffnete für alle Beteiligten neue Begegnungsmöglichkeiten. Im Preisträgerkonzert am Sonntagnachmittag musizierten die Gewinner unter donnerndem Applaus.

Alexander Karadschow
Bereichsleiter Musikschule / Kulturverein

 

Violinisten/-innen gesucht

Für das Instrumentalensemble für Erwachsene werden noch

Violinisten/-innen gesucht

Musiziert werden Arrangements barocker und moderner Literatur sowie internationale Volksmusik. Interessenten können sich gern melden - wir arrangieren auch diverse Literatur.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder E-Mail !

Leitung: Maria Gerloff
Treff: Dienstag, 19:00-20:30 Uhr, im Saal (2.Etage, links) des Freien Musikverein Paukenschlag e.V.,
Sagarder Weg 3, 01109 Dresden
Kontakt: (0351) 8805029,
paukenschlag@musikverein-paukenschlag.de

Kontaktformular

„Freier Musikverein Paukenschlag e.V.“ zu Gast in Kanada

In den Winterferien reisten Instrumentalschüler des Freien Musikverein Paukenschlag e.V. Dresden nach Fergus (Ontario). Die Einladung der dortigen Center Wellington Highschool kam schon im Sommer 2018, worauf Monate intensiver musikalischer und organisatorischer Vorbereitungen folgten. Durch das Förderprogramm von Jeunesses Musicales Deutschland für internationale Begegnungen aus Mitteln des Kinder- und Jugendplan des Bundes sowie mit Unterstützung der Landeshauptstadt Dresden konnte der Jugendaustausch realisiert werden. Unter dem Titel „Zwei Welten – eine Weltmusik“ lernten sich insgesamt 33 Jugendliche musikalisch in gemeinsamen Proben und zu einer Aufführung im großen Auditorium der Highschool kennen. Für die Kanadier galt es, Musik der verschiedenen europäischen Kulturen zu entdecken, für unsere Schüler waren Komponisten wie Aaron Copland und Michael Giacchino nordamerikanisches Neuland. Durch die große Gastfreundlichkeit der Schülereltern und der Highschool gelang ein Eintauchen in den Alltag der Kanadier: ein Besuch im Parlament der Provinz Ontario bei laufender Debatte war nur einer der Höhepunkte. Die Jugendlichen konnten auch am Highschool-Unterricht teilnehmen und die Einwanderer-Geschichte kennenlernen. Besonders wichtig war den Organisatoren, Weltoffenheit sowie die sprachlichen und interkulturellen Kompetenzen der Schüler zu fördern. Dieser Jugendaustausch hinterließ zweifellos bleibende Eindrücke. Der Gegenbesuch in Dresden ist im März nächsten Jahres geplant.

 

Infos aus unserem Faltblatt

Liebe Freunde des Musikvereins, liebe Leser des Infoblattes,

wir feiern: 20 Jahre Paukenschlag mit den Kitas „Knirpsenhausen“ und „Klotzscher Kinderland“.
Vor genau 20 Jahren übernahm der Freie Musikverein Paukenschlag e.V. die Trägerschaft der Kindereinrichtungen „Knirpsenhausen“ im Binzer Weg und „Klotzscher Kinderland“ in der Selliner Straße. Seit dieser Zeit hat sich viel verändert. Das musische Profil in den Kitas ist ein fester Bestandteil der pädagogischen Arbeit geworden. Für alle Kinder findet musikalische Früherziehung und englische
Sprachbegleitung während des Tageslaufes statt. Bereits im Vorschulalter treffen wir unsere Kinder in der Musikschule wieder. Auch an den „häuslichen“ Bedingungen ist einiges passiert. Die Kita „Klotzscher Kinderland“ wurde von 2012- 2013 komplett saniert. Zurzeit wird der Garten neugestaltet. Die Kinder in „Knirpsenhausen“ haben im Juli diesen Jahres nach 2 Jahren Sanierungszeit
ihr komplett neu gestaltetes Haus wieder mit Leben gefüllt. Hier ist Platz für 113 Kinder: 43 Krippenkinder, 70 Kindergartenkinder. 3 Integrationsplätze stehen für Kinder mit besonderem Förderbedarf zur Verfügung. Unsere eigene Küche wurde modernisiert und ein Kinderrestaurant ist neu entstanden.


Birgit Klemm - Bereichsleiterin Kitas

 

CD als Geschenk

Der Freie Musikverein ermöglicht seinen Mitgliedern und Schülern die Aufnahme selbst gespielter/ gesungener Werke und Erstellung einer CD als zusätzliches, kostenfreies Angebot.