Ihre Musikschule in Dresden

Herzlich willkommen

Freier Musikverein Paukenschlag e.V. in Dresden

Singen gegen Corona-Frust Stand 22.03.2020

Nach dem Vorbild des italienischen „Flashmob sonoro“ wollen auch in Deutschland an diesem Sonntag, 22. März, um 18 Uhr überall Menschen an ihren Fenstern gegen die Einsamkeit singen. Jeder kann mitmachen, egal ob mit Instrument oder ohne. Auch etliche Orchester beteiligen sich – natürlich musizieren die Mitglieder in ihren Privatwohnungen. Jeder für sich, und doch alle zusammen. Anlässlich des 250. Geburtstags von Ludwig van Beethoven in diesem Jahr wird die „Ode an die Freude“ („Freude schöner Götterfunken“) ausgewählt.

Wer singt/spielt/macht mit? Notenbeispiel: https://de.wikipedia.org/wiki/An_die_Freude (ziemlich weit unten sind die Noten)

 

 

So können Sie uns in der nächsten Zeit erreichen

Unserer Festnetz wird in der nächsten Zeit auf das Diensthandy vom Freien Musikverein Paukenschlag e.V. umgeleitet.
An folgenden Tagen sind wir wie folgt erreichbar:

Montag                09:00 bis 14:00 Uhr       

Dienstag             14:00 bis 17:30 Uhr      

Mittwoch           09:00 bis 14:00 Uhr      

Donnerstag       09:00 bis 14:00 Uhr      

Freitag                09:00 bis 14:00 Uhr      

Gern können Sie Ihr Anliegen auch per Mail an uns richten.

paukenschlag@musikverein-paukenschlag.de

 

 

 

Schließung des Musikvereins ab 19.03.20 bis voraussichtlich 20.04.2020 Stand 18.03.2020, 10:15 Uhr

Die Einrichtungen des Freien Musikverein Paukenschlag e.V. sind für den Publikumsverkehr ab dem 19.03.2020 bis voraussichtlich einschließlich 20.04.2020 aufgrund der Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen geschlossen.

Der Unterrichtsbetrieb wird im Einzelunterricht und Gruppenunterricht bis 4 Kinder per eLearning (Skype, WhatsApp o.ä.) weitergeführt.

Das Büro des Musikvereins bleibt in dieser Zeit ebenfalls für den Publikumsverkehr geschlossen.

Anfragen richten Sie bitte vorzugsweise per mail an paukenschlag@musikverein-paukenschlag.de Wir stehen Ihnen zu unseren Öffnungszeiten telefonisch zur Verfügung bzw. per Anrufbeantworter.

Für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation danken wir sehr herzlich und wünschen uns allen gutes Durchhaltevermögen und Zuversicht für die kommende Zeit.

 

 

 

Informationen zum Unterrichtsablauf Stand 16.03.2020, 15:30 Uhr

16.03.2020

Sehr geehrte Eltern und Schüler,

der Vorstand des Freien Musikverein Paukenschlag e.V. hat heute über den Musikschulbetrieb in der derzeitigen Krisensituation beraten. In erster Linie muss verantwortungsbewusst gehandelt werden, damit die Verbreitung der Seuche effektiv eingedämmt wird. Dass dies viel gegenseitiges Verständnis erfordert, ist allen klar. Ebenso die Tatsache, dass diese Situation für alle Beteiligten im ganzen Land Umstellungen und Einschnitte nach sich zieht. Bitte informieren Sie sich stets auf unserer Website www.musikverein-paukenschlag.de ; die dortigen Veröffentlichungen sind verbindlich.

Die Festlegungen im Detail:

  1. Einzelunterricht und Gruppenunterricht (bis 4 Teilnehmer) im Fontane-Center, Waldschänke Hellerau; Unterrichtsräume KITA Selliner Straße und Hort 96. Grundschule:
    Kontaktfreier Unterricht (eLearning) wird ab sofort bis auf weiteres die Regel sein. Dies ist über Skype, Whatsapp oder andere Videotelefonie kostenfrei möglich. Das heißt, die Schüler werden per Laptop/Handy o.ä zu Hause unterrichtet. Eine Anleitung finden Sie untenstehend.  Die Räume im Fontane-Center und in Hellerau müssen (noch) nicht geschlossen werden. Unterricht kann in Ausnahmesituationen noch dort stattfinden. Ziel soll es aber sein, baldmöglichst alle Schüler von zu Hause zu unterrichten. Ich habe selber das eLearning am Wochenende getestet und als einzige brauchbare Alternative zur Weiterführung des Unterrichts unter den gegebenen Umständen gesehen. Ich möchte auch anregen, verstärkt EarMaster (unser Gehörbildungsprogramm) für Aufgabenstellungen zu nutzen.

Ihr Instrumentallehrer kontaktieren Sie betreffs Unterrichtsvereinbarung per eLearning.

  1. Karussellunterricht: wird bis auf weiteres nicht unterrichtet.
  2. Prepaidkarten: eLearning anbieten. In Ausnahmefällen (s.o.) im Musikverein. Ansonsten verschieben auf coronafreie Zeit.
  3. Musikalische Früherziehung / Tanz im Musikverein muss bis auf weiteres ausfallen.
  4. MFE/Tanz/Englisch in KITAs,  Grundschule (GTA und Förderband)  und bei Tagesmüttern muss bis auf weiteres ausfallen.
  5. Ensembles für Kinder und Jugendliche dürfen ab sofort nicht mehr unterrichtet werden.
  6. Alle Veranstaltungen des Musikvereins bis zunächst Ende der Osterferien sind abgesagt.

Unser Musikverein unternimmt alle uns möglichen Anstrengungen, den Unterricht für die meisten Schüler trotz der Krise interessant und regelmäßig durchzuführen. Wir erhalten uns in dieser Zeit ein Stück Normalität. Nach dem Motto „Andrá Tutto Bene – Alles wird gut“ sehen wir hoffnungsvoll auf die Zukunft – mit Musik geht schließlich alles besser!

Ich wünsche uns allen für die bevorstehende, sehr herausfordernde Zeit viel Durchhaltevermögen und Energie,  aber auch Zuversicht. Wir können die Situation gemeinsam lösen. Bleiben Sie alle schön gesund!

Viele Grüße

Alexander Karadschow

Skype Anleitung



 

Aktuelle Informationen des Vorstands zur Coronakrise Stand 14.03.2020

Der Vorstand ist sich seiner Verantwortung in dieser Situation bewusst und dankt allen Beteiligten für die Kooperation in diesen schwierigen Tagen.

Es besteht derzeit keine behördliche Anordnung zur Schließung von Musikschulen bzw. unseres  Musikvereins. Deshalb findet der Unterricht vorläufig weiterhin planmäßig im Einzel- und Kleingruppenunterricht (bis 4 Teilnehmer) statt.

Ab Montag, 16.03.2020, findet bis auf weiteres NICHT statt:
Ensembles für Kinder und Jugendliche;
Musikalische Früherziehung und Tanz im Musikverein (Fontane-Center und Hellerau);
GTA-Angebote in der Grundschule;
Vorspiele und Konzerte.

Bei den Ensembles für Erwachsene obliegt es den Ensembleleitern, ob sie die geplanten Proben weiter stattfinden lassen.

Die Musikalische Früherziehung/Kindertanz/Englisch in den Kindertagesstätten wird solange fortgeführt, wie die Öffnung der Kindertageseinrichtung erlaubt ist.

Der Vorstand wird sich am 16.03.2020 erneut über die Situation beraten und Sie informieren.

  • Verdachtsfälle sind unverzüglich dem zuständigen Gesundheitsamt zu melden. Als begründete Verdachtsfälle sind insbesondere Personen mit Atemwegssymptomatik zu betrachten, die sich in den letzten 14 Tagen entweder in Risikogebieten (siehe Website des Robert-Koch-Instituts rki.de, www.infektionsschutz.de ) aufgehalten haben oder engeren Kontakt zu einem bestätigten Fall hatten bzw. haben. Wegen der extrem hohen Ausbreitungsgefahr des Corona-Virus ist eine Infektion meldepflichtig. Sobald der Verdacht einer Ansteckung besteht oder ein Mitarbeiter/Schüler an dem Virus erkrankt ist, muss der Schulleiter seiner Fürsorgepflicht gegenüber den übrigen Mitarbeitern/Schülern nachkommen und informiert werden. Alle weiteren Entscheidungen werden dann durch das Gesundheitsamt getroffen.
  • Schüler und Vereinsmitglieder mit Krankheitssymptomen sollten sich vom Unterricht entschuldigen. Es obliegt dem Lehrer, bei Schülern mit Krankheitssymptomen - nach Kontakt mit den Eltern - den Unterricht abzusagen.
  • Es wird dringend empfohlen, sich an die üblichen Hygienemaßnahmen zu halten, die auch vor einer Influenza-Infektion schützen:
    • Verzichten Sie darauf, sich die Hände zu geben.
    • Halten Sie eine gute Händehygiene ein und waschen Sie die Hände mit ausreichend Seife und Wasser.
    • Halten Sie die Husten-/Niesetikette ein (Armbeuge statt Hand).
    • Verwenden Sie Taschentücher nur einmal und entsorgen Sie sie sicher.
    • vermeiden Sie insbesondere engen Kontakt mit Personen, die an einer Atemwegsinfektion erkrankt sind.

 

Wir möchten den Musikverein, unsere Musikschule in Dresden-Nord, die Kindertagesstätten, unsere Angebote und Mitarbeiter vorstellen.
  • Menschen haben im Verein die Möglichkeit, ihrem musikalischen Hobby nachzugehen bzw. ein solches zu entwickeln und dabei Gleichgesinnte zu finden.
  • Leistung wird nicht vorausgesetzt und gefordert, sondern sie entwickelt sich aus der Freude an der künstlerischen Arbeit von selbst.
  • Der Verein ist offen für Menschen aller Altersgruppen, mit unterschiedlicher Leistungsfähigkeit und aus verschiedenen sozialen Schichten.
  • Neben der künstlerischen, vor allem musikalischen Arbeit spielt soziale Integration und Kommunikation eine große Rolle.
  • Bei Erwachsenen soll die Beschäftigung mit Musik zur Lebensbewältigung beitragen und Stress abbauen.
  • Musik und Kunst fördern in der Erziehung von Kindern und Jugendlichen die Entwicklung zu kreativen, harmonischen und selbstbewussten Persönlichkeiten.
  • Wir bieten Instrumental- und Gesangsunterricht sowie Ensembles, Tanz und Musikalische Früherziehung in Klotzsche, Hellerau und Gruna an.
  • Wir sind Träger von Kindertagesstätten in Klotzsche und Gruna.

Wir werden bei unserer Ensemblearbeit mit Instrumenten aus dem Instrumentenfonds des Sächsischen Musikrats (SMR) unterstützt; dieser wird aufgrund des Beschlusses des Sächsischen Landtages "zur Umsetzung eines Projektes zur Unterstützung von Laien-Orchester, Musikschulen bei der Anschaffung von Musikinstrumenten" aus Haushaltsmitteln des Freistaates ausgestattet.